1190 Wien, Kahlenberger Straße 55
Tel. + Fax: +43-1-318 80 86
office@ibdc.at


deutsch
english
français


Press Corner>Lego>Gewinner LEGO EinStein Wettbewerb 2010

Die Preisträger des 2. großen LEGO Erfinderwettbewerbes stehen fest!

Der 7-jährige Jakob aus Wien ist der neue „LEGO EinStein“ 2010

 

Mit seiner Erfindung „Katzentraum“, einem Spiel- und Futterautomaten für seine beiden Kater Leo und Tiger, überzeugt der kleine Jakob die Jury und sichert sich den „LEGO EinStein 2010“ sowie eine Berlin-Reise für seine ganze Familie. Die Plätze 2-5, belohnt durch LEGO Genius-Packs im Wert von € 200,--, gehen an Kevin und Melissa aus Vorarlberg, Christian aus Oberösterreich, Daniel und Manuel sowie Paul aus Niederösterreich. Weitere 15 GewinnerInnen unter den mehr als 250 Einreichungen aus ganz Österreich erhalten jeweils eine LEGO Toy Story Armbanduhr.

 

Wien, Jänner 2011. Der LEGO EinStein Erfinderwettbewerb war im Herbst 2010 in seine zweite Runde gegangen. Bereits seit November 2010 wurde über Radio, TV, Online- und Printmedien zum Mitmachen aufgerufen. Land auf Land ab wurde gegrübelt, getüftelt, aus LEGO Steinen erbaut, abfotografiert und schließlich eingereicht. Am 24. Jänner tagte die Jury. Sie bestand einmal mehr aus der renommierten Kinderpsychologin und -therapeutin Dr. Brigitte Sindelar, dem Kinder-Star, Entertainer und ORF-Moderator Robert Steiner und der Kommunikationschefin von LEGO Central Europe, Kate Sutch.

 

Es war jedoch gar nicht leicht, unter der Fülle von kreativen, originellen, witzigen und teils wirklich ausgeklügelten Einreichungen aus ganz Österreich eine Reihung vorzunehmen. Sie waren in ihrer Art so unterschiedlich und reichten von realitätsnahen, technisch höchst anspruchsvollen und beeindruckend ästhetisch ausgeführten Nach- und Abbildungen bis zu genialen Geistesblitzen, die nur andeutungsweise oder gar rudimentär umgesetzt waren. Im Zuge eines mehrstufigen standardisierten Bewertungsverfahrens wurden die Einreichungen mittels einer Bewertungsskala von 1-10 nach den Kriterien Kreativität, Originalität und Funktionalität bewertet. Doch auch das Alter und der dementsprechend erwartbare Entwicklungsstand der EinreicherInnen wurde in Form eines „Altersbonus“ berücksichtigt.

 

Die Wahl des erst 7-jährigen Jakob aus Wien zum EinStein 2010 war überraschend einstimmig ausgefallen. Seine Erfindung „Katzentraum“, ein Spiel- und Futterautomat für seine zwei pelzigen Gefährten, war eine perfekte, liebevoll und altersgemäß umgesetzte Problemlösung - hatten die zwei Katzen doch zu seinem Leidwesen ständig mit seinen LEGO Steinen gespielt! Mit seinem Futter- und Spielautomaten waren Leo und Tiger dann jedoch völlig ausgelastet und zufrieden. Dass die Erfindung auch tatsächlich „funktionierte“, bewiesen die beigelegten Fotos eindrucksvoll.

Robert Steiner, selbst ein großer Katzenfreund, fand die Idee „einfach hinreißend und blitzgescheit“ und Dr. Sindelar analysierte fachspezifisch: „Jakob hat aus einem Konflikt um LEGO mit den „Steinen des Anstoßes“ eine kreative Konfliktlösung gefunden. Mit seinem „Katzentraum“ wurde für beide Konfliktpartner aus einer „loose-loose“-Situation eine klare „win-win“-Situation. Er hat damit einerseits wegen, andererseits mit Hilfe von LEGO erfinderisch innerhalb der Kind-Tier-Beziehung gestaltet“.

 

Der stolze EinStein 2010 wurde bereits verständigt und freut sich, demnächst mit seinem kleinen Bruder Maximilian und seinen Eltern die Stadt Berlin zu entdecken. Neben einer Stadtrundfahrt stehen sowohl ein Besuch des LEGOLAND Discovery Centre Berlin (www.LEGOLANDDiscoveryCentre.com/berlin) als auch des Madame Tussauds Wachsfigurenkabinetts (www.madametussauds.com/Berlin) auf dem Programm. Im LEGOLAND Discovery Centre Berlin wird Jakob auch seine LEGO EinStein 2010-Trophäe offiziell überreicht – Fotoshooting inklusive!

 

Die weiteren vier Hauptpreise in Form von „LEGO Genius Packs“ gehen in die Bundesländer Vorarlberg, Oberösterreich und Niederösterreich.

 

Kevin (9) und seine kleine Schwester Melissa (6) aus Altach/Vorarlberg erfanden eine motorisierte Mandala-Fertigungsmaschine. Damit können sie mühelos und „wie am Fließband“ die bei Kindern so beliebten kreisförmigen Ausmalvorlagen produzieren.

 

Der ebenfalls erst 7-jährige Christian Müller aus Rohrbach/Oberösterreich erfand eine komplette Robo-Familie, bestehend aus den sechs hilfreichen Haushaltshelfern Ordnobot, Blitzoblankobot, Kurzundkleinbot, Pflegobot, Superbot und Schiebobot. Gezeichnete Entwürfe für Gesichter und handgeschriebene Aufsätze zu den Fähigkeiten der einzelnen Robos begeisterten die Jury.

 

Die zwei Geschwister Daniel und Manuel Schwarz (9+6) aus Mollram/Niederösterreich hingegen wurden in der Not erfinderisch. Da in der Vorweihnachtszeit offensichtlich überall die hippen Beyblades ausverkauft waren, fertigten sie sich kurzerhand in Eigenregie einen kreativen Ersatz aus LEGO Steinen. Die Funktionalität  ihrer LEGO „Kampfkreisel“ belegten sie mit einem entsprechenden Video.

 

Paul Kerschner (9) aus Pöchlarn in Niederösterreich konnte schließlich die Jury mit seinem ausgeklügelten Robo 5000, einem LEGO Technik Roboter mit 6-Kanal Fernbedienung, überzeugen. Auch er bewies die Leistungsfähigkeit seiner Kreation mittels eines Videos auf youtube.

 

Die weiteren 15 Preisträger erhalten coole Uhren im LEGO Design.

 

„Angesichts des großen Erfolges des LEGO EinStein Wettbewerbes stehen die Chancen gut, dass er auch im Jahr 2011 wiederholt werden wird“, meinte Kate Sutch von LEGO Central Europe. Sie gibt daher allen LEGO Fans und unentdeckten Erfinder-Talenten den Tipp, in der Zwischenzeit doch bereits zu experimentieren und vielleicht auch Mitglied beim kostenlosen LEGO Club zu werden. In den monatlichen Magazinen und online unter www.LEGOclub.com können sie sich schon jetzt jede Menge Inspiration für künftige Erfindungen holen.

 

 

Das LEGOLAND Discovery Center Berlin  www.LEGOLANDDiscoveryCentre.com/berlin 

Im ersten Indoor LEGOLAND der Welt am Potsdamer Platz in Berlin erwarten kleine und große Fans der bunten Steine rund 2 Stunden interaktiver Spaß auf 3500 Quadratmetern. Die riesige Indoor LEGO Welt bietet eine einmalige Mischung aus spannender Unterhaltung und edukativem Anspruch unter einem Dach. Basierend auf den LEGO Werten spielerisches Lernen, grenzenlose Ideenvielfalt, Interaktivität und aktiver Spaß werden die Besucher auf eine Reise durch sechs spannende Themenbereiche der Freizeitattraktion geführt. Nach einem Einführungsfilm wird ein Blick hinter die Kulissen einer LEGO Fabrik geboten. In einem Bau- und Testcentre können Kinder ihren Ideen freien Lauf lassen, auf dem Quizpfad „Dschungel Expedition“ kann jeder zum Entdecker werden. Ein 4-D-Kino mit 90 Sitzplätzen bietet zahlreiche Spezialeffekte. Im Miniland ist die Stadt Berlin aus 4-5 Millionen LEGO Steinen nachgebaut und schlussendlich bietet eine Gondelfahrt durch die Drachenburg noch eine ganz besondere Fahrtattraktion.

 

 

Weitere Informationen und Bildmaterial erhalten Sie unter:

www.ibdc.at/press-corner

www.LEGO.com/press und bei:

 

ibd+c (PR-Agentur Österreich)                                       

Dr. Gabriele Schramel                                                    

Tel. + Fax: +43 1 318 80 86                                                 

Mobil: +43 664 19 18 775                                                    

gabriele.schramel@ibdc.at                                                            

 

Über die LEGO Gruppe
Die  LEGO Gruppe mit Hauptsitz in Billund, Dänemark, ist – gemessen am Umsatz – der fünftgrößte Spielzeughersteller weltweit. Das Portfolio umfasst neben den klassischen LEGO Steinen 25 weitere Produktlinien, die in mehr als 130 Ländern verkauft werden. Weltweit arbeiten heute rund 8.000 Mitarbeiter für die LEGO Gruppe. Der Name der 1932 gegründeten Firma setzt sich aus den beiden dänischen Wörtern „leg“ und „godt“ zusammen, was so viel wie „spiel gut“ bedeutet.