1190 Wien, Kahlenberger Straße 55
Tel. + Fax: +43-1-318 80 86
office@ibdc.at


deutsch
english
français


Press Corner>Lego>LEGO Architecture Brandenburger Tor

Erstmals ein deutsches Bauwerk bei LEGO® Architecture:

Das Brandenburger Tor

 

- Deutsches Kulturgut zum Selberbauen: 92 Millimeter hoch und 224 Millimeter breit

- Ab 1. September erhältlich: das Brandenburger Tor für 34,99 Euro

- Vier neue internationale Sehenswürdigkeiten für 2012 geplant

 

München/Wien, 30. August 2011. Das Brandenburger Tor ist das erste europäische und deutsche Gebäude in der Serie von LEGO Architecture. Ab 1. September können Architekturfans das klassizistische Friedenswahrzeichen und Stadttor  in Miniatur nachbauen. Mit 92 Millimetern Höhe und 224 Millimetern Breite findet das Modell auf jeden Schreibtisch Platz. Es ist exklusiv nur in allen acht deutschen LEGO Stores (stores.LEGO.com) und auf LEGOshop.com erhältlich und kostet 34,99 Euro. Im beigefügten Booklet erfahren Geschichts-Liebhaber spannende Fakten über das bekannteste Bauwerk Deutschlands: So erhielt Berlin im 18. Jahrhundert den Spitznamen Spree-Athen, weil das Brandenburger Tor nach dem Vorbild der griechischen Propyläen errichtet wurde.

 

Das historisch wichtige Denkmal reiht sich als neuestes LEGO Architecture Modell hinter Gebäuden wie dem Weißen Haus und dem Empire State Building ein. Die LEGO Serie wurde 2008 von dem Architekten Adam Reed Tucker erfunden und wird seither in Zusammenarbeit mit weiteren Architekten entwickelt – nach dem LEGO Motto „Inspire and Develop the Builders of Tomorrow“. Die Serie beinhaltet inzwischen Bauwerke aus zwei Kategorien: Die „Sehenswürdigkeiten“ umfassen berühmte Gebäude und Touristenattraktionen, die zu Wahrzeichen der jeweiligen Stadt geworden sind. Die „Architektur“-Reihe konzentriert sich dagegen auf Gebäude einflussreicher Architekten und Architekturbewegungen.

 

Beim Bauen der LEGO Architecture Sets erhalten Architektur- und Designfans fundierte Einblicke in den Entwicklungs- und Bauprozess des jeweiligen Gebäudes. Jedes Produkt beinhaltet eine Broschüre mit einer schrittweisen Bauanleitung, Fotos des Originals, Informationen über seinen Designursprung, den Architekten und die architektonischen Merkmale.

 

Bisher in der Reihe erschienen sind ikonische Architekturstätten wie Frank Lloyd Wrights Guggenheim Museum und Fallingwater, das Seattle Space Needle, der Sears Tower und das John Hancock Center in Chicago. Für 2012 sind vier weitere internationale Sehenswürdigkeiten geplant, die von einem europäischen und einem amerikanischen Architekten designt werden.

Im Berliner LEGO Store kann ein ein Meter breites und 80 Zentimeter hohes Exemplar des LEGO Architecture Brandenburger Tor besucht werden.

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf aboutus.lego.com/de-de/pressroom/default.aspx und unter www.brickstructures.com.  

Bildmaterial können Sie unter bilddaten@LEGO.com anfordern.

 

 LEGO GmbH

 PR & Communications Director

 Katharina Sutch

 Tel.: +49 89 4534 6255

 Katharina.Sutch@LEGO.com

 

ibd+c

PR-Agentur Österreich

 

Dr. Gabriele Schramel

 

Tel.: +43 1 318 80 86

 

gabriele.schramel@ibdc.at

 

Über die LEGO Gruppe

Die LEGO Gruppe mit Hauptsitz in Billund, Dänemark, ist – gemessen am Umsatz – der drittgrößte Spielzeughersteller weltweit. Das Portfolio umfasst neben klassischen LEGO Steinen 25 weitere Produktlinien, die in mehr als 130 Ländern verkauft werden. Weltweit arbeiten heute rund 9.000 Mitarbeiter für die LEGO Gruppe. In einer Umfrage des Reputation Instituts im April 2011 belegt die LEGO Gruppe in Europa den ersten Platz im Bereich Unternehmensimage. Der Name der 1932 gegründeten Firma setzt sich aus den beiden dänischen Wörtern „leg“ und „godt“ zusammen, was so viel wie „spiel gut“ bedeutet. Die LEGO GmbH zählt zu den „Besten Arbeitgebern Deutschlands 2010“.


Brickstructures und das Brickstructures Logo sind Handelsmarken von Adam Reed Tucker.  

© 2011 Brickstructures, Inc. Alle Rechte vorbehalten.