1190 Wien, Kahlenberger Straße 55
Tel. + Fax: +43-1-318 80 86
office@ibdc.at


deutsch
english
français


Press Corner>Lego>LEGO Spiele (Brett- bzw. Gesellschaftsspiele)

Bauen – Spielen – Verändern: LEGO erobert klassischen Spielemarkt

 

- Unternehmen erweitert mit innovativen LEGO Spielen sein Portfolio

- Umfangreiche Kommunikationsmaßnahmen begleiten Produktlaunch

 

München/Wien, August 2009. Mit insgesamt zehn innovativen LEGO Spielen und einem komplett neuen Konzept erobert LEGO in diesem Jahr den klassischen Spielemarkt. Unter dem Motto „Bauen – Spielen – Verändern“ kombinieren die Produktneuheiten klassische LEGO Elemente mit kreativen Spielplänen und einem einzigartigen LEGO Würfel, den die Spieler selbst bauen. Somit lassen sich alle Spiele gemäß dem klassischen LEGO Prinzip individuell gestalten und verändern. Für die Entwicklung konnte das Unternehmen den vielfach ausgezeichneten Spieleentwickler Dr. Reiner Knizia gewinnen. Mit Erfolg: „Ramses Pyramid“ wurde bereits vor Produkteinführung als „Toy Innovation 2009“ ausgezeichnet. Christian Korbes, Vice President Marketing LEGO Central Europe, ist vom Erfolg der neuen Produkte überzeugt. „Der Kannibalisierungsgrad mit Spielen anderer Hersteller ist angesichts des einzigartigen Spielkonzepts ausgesprochen gering.“ In Verbindung mit pädagogischen Werten, abwechslungsreichen Themenwelten und dem beliebten LEGO Bauspaß sieht er neue Umsatzchancen für den Handel: „LEGO wird mit diesen völlig neuen Produkten und ihrer umfangreichen Vermarktung dem traditionellen Spielwarenmarkt einen Schub geben und für Wachstum sorgen“, ist sich Korbes sicher.

 

Unterstützung der Markteinführung durch starkes Kommunikationspaket

Für eine öffentlichkeitswirksame Einführung der LEGO Spiele im August setzt der Marktführer auf ein umfangreiches Paket verschiedener Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen. So fällt zeitgleich zum Launch der Spiele im August der Startschuss für eine massive TV- und Print-Kampagne. Im Rahmen der PR-Arbeit wurden die Spiele ausgewählten Redaktionen vorab zum Testen zur Verfügung gestellt. Zudem schafft eine neue Studie über die Bedeutung von Gesellschaftsspielen in Familien Themen und Nachrichten. Neben der Medienarbeit setzt der dänische Konzern auch auf Empfehlungsmarketing. In einem gemeinsamen „Word of Mouth“-Projekt mit der Produkttest-Plattform „trnd“ konnten Verbraucher drei der zehn neuen Spiele noch vor dem offiziellen Produktlaunch testen. Für Aufmerksamkeit sorgt zudem die LEGO Roadshow: Auf einer 5x5 Meter großen Fläche können Kinder und Familien in die neuen LEGO Spielwelten eintauchen. Zudem lädt eine 8x8 Meter große Pyramide dazu ein, in die Rolle des Mumienkönigs „Ramses“ zu schlüpfen und die Pyramide zu erklimmen. Die LEGO Roadshow tourt noch bis November durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Abgerundet wird das Maßnahmenpaket durch aufmerksamkeitsstarke Displays im Handel, speziell angefertigte Spieltische und umfangreiches PoS-Material.

 

 

LEGO GmbH
Junior PR Manager LEGO Central Europe
Helena Seppelfricke
Tel.: +49 89 - 45346 - 256
Helena.Seppelfricke@LEGO.com

ibd+c (PR-Agentur Österreich)
Dr. Gabriele Schramel / Mag. Stephanie Burtscher
Tel. + Fax: +43 1 318 80 86
Mobil: +43 664 19 18 775 / +43 681 107 29 310
gabriele.schramel@ibdc.at/ stephanie.burtscher@ibdc.at

Über die LEGO Gruppe Die LEGO Gruppe mit Hauptsitz in Billund, Dänemark, ist – gemessen am Umsatz – der sechsgrößte Spielzeughersteller weltweit. Das Portfolio umfasst neben den klassischen LEGO Steinen 25 weitere Produktlinien, die in mehr als 130 Ländern verkauft werden. Weltweit arbeiten heute rund 5.000 Mitarbeiter für die LEGO Gruppe. Der Name der 1932 gegründeten Firma setzt sich aus den beiden dänischen Wörtern „leg“ und „godt“ zusammen, was so viel wie „spiel gut“ bedeutet.