1190 Wien, Kahlenberger Straße 55
Tel. + Fax: +43-1-318 80 86
office@ibdc.at


deutsch
english
français


Press Corner>Lego>Produktneuheiten 1. Halbjahr 2009

LEGO Presseinformation

 

Neu im Handel: Dezember 2008

 

LEGO® Agents

 

LEGO Agents in geheimer Mission gegen Dr. Inferno

 

München, Dezember 2008. Ab Dezember versetzen die LEGO Agents Kinder ab sieben Jahren in höchste Alarmbereitschaft. Agent Chase, Agent Fuse, Agent Charge und Agent Trace  müssen sechs gefährliche Missionen gegen Dr. Inferno und seine Handlanger Spy Clops, Goldzahn, Stahlbeißer und Kettensägen Joe bestehen. In jedem neuen Set sind Agenten und Bösewichte sowie Spezialfahrzeuge enthalten.

 

Der Kommandotruck der Agenten wird angegriffen! In Mission 6: Mobile Kommandozentrale wollen die Bösewichte Dr. Inferno aus seiner Gefängniszelle im Truck befreien. Doch die Agenten können den Versuch mit ihrer Hightech-Ausrüstung vereiteln: Blitzschnell aktivieren sie das Raketenabwehrsystem im aufklappbaren Dach der Zentrale und schlagen die Angreifer damit in die Flucht. Mit ihrem Quad-Bike, dem Jet-Boot und ihrem Flugzeug nehmen die Agenten die Verfolgung auf. Zurück in der Kommandozentrale erhalten sie den Auftrag für die nächste Mission. Dabei werden alle Informationen mit einem LED-Projektor an die Wand des Trucks projiziert. Agent Chase hat in Mission 5: Silberner Cruiser den Auftrag bekommen, Dr. Infernos Laptop mit wichtigen Informationen zu entwenden. Auf der Flucht durchbricht er mit seinem Wagen das alarmgesicherte Eingangstor. Sofort wird  Alarm ausgelöst und Spy Clops heftet sich mit einem Helikopter an die Fersen des Agenten, der aber mit Hilfe seines mit geheimer Spezialausrüstung ausgestatteten Cruisers entkommen kann. Dr. Infernos Komplize Stahlbeißer hat Agentin Trace auf eine Leuchtboje im Meer entführt. Die Mission 4: Rettung mit dem Speedboot beginnt. Um ihre Kollegin zu befreien, müssen die Agenten den ferngesteuerten Haien ausweichen, die ihre gefährlichen Mäuler weit aufreißen. Sie lassen ihr Mini-U-Boot ins Wasser und nähern sich damit unentdeckt. Die Aufgabe in Mission 3: Goldjagd lautet, die von Dr. Inferno gestohlenen Goldbarren in den antiken Tempel zurückzubringen. Die Agenten verfolgen seinen Jeep mit einem Überschall-Jet. Bei Mission 2: Jagd im Sumpf wimmelt es von Fallen und Krokodilen. Doch genau dort hat Stahlbeißer eine wertvolle Schatzkarte versteckt, die Agent Charge auf seinem Motorrad finden muss. Kettensägen Joe flieht bei Mission 1: Verfolgungsjagd auf seinem Schneemobil. Doch mit seinem mit Flugfunktion und Verteidigungssystem ausgestatteten Jet-Pack spürt Agent Chase den Bösewicht auf und nimmt ihm den gestohlenen Energiekristall ab.

 

 

Alle LEGO Agents Produkte sind ab Dezember 2008 erhältlich:

 

Art.-Nr. 8635

Mission 6: Mobile Kommandozentrale

Ca. 90 Euro

Art.-Nr. 8634

Mission 5: Silberner Cruiser

Ca. 50 Euro

Art.-Nr. 8633

Mission 4: Rettung mit dem Speedboot

Ca. 40 Euro

Art.-Nr. 8630

Mission 3: Goldjagd

Ca. 30 Euro

Art.-Nr. 8632

Mission 2: Jagd im Sumpf

Ca. 20 Euro

Art.-Nr. 8631

Mission 1: Verfolgungsjagd

Ca. 10 Euro

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.LEGO.com/press.

Bildmaterial können Sie unter bilddaten@LEGO.com anfordern.   

 

LEGO GmbH                                              

Junior PR Manager LEGO Central Europe       

Helena Maretis                                          

Tel.: +49 89 - 45346 - 256                                   

Helena.Maretis@LEGO.com                          

 

ibd+c (PR-Agentur Österreich)

Dr. Gabriele Schramel / Mag. Michaela Tomic

Tel. + Fax: +43 1 318 80 86

Mobil: +43 664 19 18 775 / +43 681 107 29 310

gabriele.schramel@ibdc.at / michaela.tomic@ibdc.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über die LEGO Gruppe

Die LEGO Gruppe mit Hauptsitz in Billund, Dänemark, ist – gemessen am Umsatz – der fünftgrößte Spielzeughersteller weltweit. Das Portfolio umfasst neben den klassischen LEGO Steinen 25 weitere Produktlinien, die in mehr als 130 Ländern verkauft werden. Weltweit arbeiten heute rund 5.000 Mitarbeiter für die LEGO Gruppe. Der Name der 1932 gegründeten Firma setzt sich aus den beiden dänischen Wörtern „leg“ und „godt“ zusammen, was so viel wie „spiel gut“ bedeutet.