1190 Wien, Kahlenberger Straße 55
Tel. + Fax: +43-1-318 80 86
office@ibdc.at


deutsch
english
français


Press Corner>Lego>Themenservice Winterzeit ist Spielezeit

Die LEGO® Tipps und Tricks für einen gelungenen Spieletag

 

Während die Tage im Herbst kürzer werden, werden die Nachmittage für Kinder immer länger. Daher verlangen die Kleinen gerade in dieser Jahreszeit mehr Aufmerksamkeit von ihren Eltern und möchten beschäftigt werden. Nutzen Sie die trüben Regentage, um die Zeit zusammen mit Ihren Liebsten zu verbringen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Spielenachmittag? Die gemeinsam verbrachte Zeit macht nicht nur Spaß, sondern fördert zudem die Zusammengehörigkeit und den Zusammenhalt in der Familie. Jeder bekommt die Gelegenheit, in einer geselligen und lockeren Atmosphäre die Familienmitglieder von einer anderen Seite kennenzulernen und das gegenseitige Vertrauen zu stärken. Vielleicht entwickelt sich der Spielenachmittag auch zu einem kleinen Familienritual über die kalte Jahreszeit hinaus? Spaß mit der Familie ist in jedem Fall garantiert.

 

Tipp 1: Feste Termine steigern die Vorfreude

Wählen Sie einen Termin, an dem alle Familienmitglieder Zeit haben. Das steigert die Vorfreude. Kündigen Sie diesen Termin groß an, z. B. an einer Pinnwand – oder verstecken Sie kleine Erinnerungszettel im Schulranzen oder in der Pausenbrotdose Ihres Kindes.

 

Tipp 2: Die Wahl des richtigen Spiels

Versuchen Sie, auf alle Wünsche einzugehen. Eine Möglichkeit ist, dass jeder im Wechsel ein Spiel wählen darf. Suchen Sie ein Spiel aus, das auch die jüngsten Familienmitglieder verstehen und  an dem sie Spaß haben. Gerade kleinen Kindern reicht es nicht, nur zu würfeln – sie wollen aktiv sein und Dinge gestalten. Das neue LEGO Spiel „Creationary“ zum Beispiel kombiniert das klassische Brettspiel mit den typischen LEGO Bauelementen und ist durch verschiedene Schwierigkeitsgrade für Klein und Groß gleichermaßen geeignet. Damit aus der Spiellust kein Spielfrust wird, sollten bei der Spielewahl ein paar Aspekte berücksichtigt werden:

 

·         „Ein einfacher Spielzugang, die Attraktivität des Spielaufbaus und ein spannender Spielablauf sind die wichtigsten Elemente, damit ein Spiel immer und immer wieder begeistert“, sagt der mehrfach ausgezeichnete Spieleautor Dr. Reiner Knizia.

·         Die Spielregeln dürfen nicht zu starr sein, sondern sollten Raum für eigene Entscheidungen lassen und Varianten ermöglichen.

·         Der Spielplan sollte gerade für kleinere Kinder überschaubar gestaltet sein.

 

Spiele, die Interesse wecken, indem sie Geschichten erzählen oder es ermöglichen, in andere Rollen zu schlüpfen, sind für Kinder besonders spannend. Das Spiel „Ramses Pyramid“ (LEGO Gruppe) taucht beispielsweise in die Welt der alten Pharaonen und Pyramiden ein und lässt trotzdem viel Raum für Kreativität und eigene Gestaltungsideen.

 

Tipp 3: Veranstalten Sie ein Spieleturnier

Machen Sie aus den gemeinsamen Stunden ein regelrechtes Event und veranstalten Sie ein Spieleturnier. Durch kleine Gewinne steigern Sie den Reiz und die Vorfreude auf den Tag. Sie können sich auch überlegen, ob Sie Freunde und Schulkameraden einladen möchten. So werden im Freundeskreis soziale Interaktionen gefördert und die Kinder lernen, sich aufeinander einzulassen.

 

München, Dezember 2009

Abdruck honorarfrei, Belegexemplar erbeten

 

Hinweis für die Redaktion

Weitere Informationen erhalten Sie auf www.LEGO.com/press                                                                                        
Bildmaterial können Sie unter bilddaten@LEGO.com anfordern.   

 

ibd+c (PR-Agentur Österreich)
Dr. Gabriele Schramel / Mag. Johanna Hruby
Tel. + Fax: +43 1 318 80 86
Mobil: +43 664 19 18 775
gabriele.schramel@ibdc.at / johanna.hruby@ibdc.at

LEGO GmbH
Katharina Sutch
European PR & Communications Director / LEGO Central Europe
Tel.: +49 89 45346 
255
Katharina.Sutch@LEGO.com         

LEGO GmbH
Junior PR Manager LEGO Central Europe
Helena Seppelfricke
Tel.: +49 89 - 45346 - 256
Helena.Seppelfricke@LEGO.com